Deutsch
DE
Entdecken Sie Kavala
Top



Willkommen in Κavala! 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

- Das Wasserwerk oder auch Kamares genannt, ist ein Werk von Suleiman II. dem Glorreichen (16. Jhdt.) und für die Stadt besonders charakteristisch, da es sich durch seine Linien und seinen massiven Bau auszeichnet.
- Die alten Tabakhallen auf dem Platz des Tabakarbeiters, aber auch an anderen Stellen der Stadt, verleihen eine nostalgische Note und erinnern an den blühenden Tabakhandel zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Einige von ihnen sind heute als Kultur-oder Unterhaltungsstätten in Betrieb.
- Das Denkmal mit den Überbleibseln der Familie Mehmet Ali, dem Pasha von Ägypten, der 1769 in Kavala geboren wurde, befindet sich nahe dem Hafenpier, wo auch der Hauptplatz Elefteria liegt. Am Rand des Hafens, am Panagia Platz, ist das Geburtshaus von Mehmet Ali erhalten. Am Eingang steht seine Kupferbüste.
- Die Kirchen der Panagia, aus dem 15. Jahrhundert, ebenso wie die von Ag. Panteleimonas.
- Die alten muslimischen Viertel, mit den markanten engen Gassen aus Granit, östlich der Stadt. Dort imponiert die Moschee, von Mehmet Ali 1817 gegründet als Religionsschule und Armenhaus. Heute erwarten den Besucher in der Moschee ein Cafe, ein Restaurant und eine Ausstellung ägyptischer Gegenstände.
- Die Byzantinische Festung über der Stadt, schenkt ihr eine besondere Ausstrahlung. Ein Spaziergang rund um die Festung, lässt die Geschichte der Satdt Kavala erkennen. Man hat einen Blick auf die byzantinischen Mauern und den malerischen Hafen. Unter der Festung erstreckt sich die Altstadt (heute Viertel der Panagia) mit Kopfsteinpflaster und charakteristischen mazedonischen Häusern.
- Αrchäologisches Museum. Als eines der bedeutendsten Museen Griechenlands, bietet das archäologische Museum von Kavala, Funde aus der Neusteinzeit und der Kupferzeit. Es gibt auch Funde der Neapolis, wie Teile des Tempels Athenas Parthenos, archaische und klassische Abbildungen, Vasen und Funde des Antiken Amphipolis, Avdira und anderer antiker Orte Thraziens und Ostmazedoniens. Das Museum befindet sich neben dem Park und blickt auf den Hafen.

STRECKEN 

• Der antike Ort Filippoi befindet sich nur 17 Kilometer nordwestlich von Kavala, nahe dem Ort Krinides. Die Stadt wurde 360 v.Chr. gegründet, 356 v.Chr. von Filippos II. besetzt und blühte während der Hellenistischen Zeit auf. Hier predigte der Apostel Paul 50 n.Chr.. Sie sollten diesen bedeutenden archäologischen Ort Mazedoniens auf jeden Fall besuchen, ebenso wie das antike Theater und die weiteren Funde aus späthellenistischen, römischen und byzantinischen Zeiten.
• Das Antike Amphipolis ist 46 Kilometer westlich-südwestlich von Kavala entfernt. Die Stadt wurde 437 v.Chr. von Athenern gegründet, von Filippos II. 357 v.Chr. dem Mazedonischen Reich angegliedert und war Startpunkt für die Expedition von Alexander dem Großen nach Persien. Im Gegensatz zum Ort Filippoi, blühte dieser Ort unter den Römern auf. Es handelt sich um noch einen bedeutenden antiken Ort von Mazedonien, der über ein neues, modernes Museum verfügt, in dem u.a. zahlreiche goldene und silberne Gegenstände ausgestellt sind.
• Der Berg Paggaio (1956m), westlich von Kavala, stellt eine bequeme und angenehme Ausflugsstrecke dar, die Sie begeistern wird. Vom Dorf Akrovouni oder Panagia (nur 6 km von der Ausfahrt der Egnatia Schnellstraße entfernt, Richtung Elefteroupolis oder 19 km von Kavala über die Dörfer Amisiana - Κokkinochoma), beginnt eine erstaunliche Auffahrt, die am kleinen Skizentrum endet (Αkrovouni- Skizentrum 19km). Kastanien, Buchen und andere Baumarten reihen sich zusammen mit Pinien und anderen Waldpflanzen an und machen die Strecke zu einem herrlichen Naturerlebnis. Auf der Strecke, und nach 6km von Akrovouni (Panagia), treffen Sie auf das Walddorf Paggaio, das sich für eine Kaffee-oder Speisepause anbietet, aber auch über Unterkünfte verfügt.


Hertz Autovermietungen in Griechenland




 
 
© 2018 Autohellas Hertz.
All Rights Reserved.
GNTO Reg.No.0206E81000953000